Enquire Now

Übersicht

Das BSBI arbeitet mit Fintiba zusammen, einem Dienst, der die Studenten bei der Vorbereitung ihrer Vorstudienunterlagen unterstützt. Als erste digitale Plattform und Lösungsanbieter für internationale Studierende, die nach Deutschland reisen, stellt Fintiba sicher, dass Studierende auf einfache Weise den korrekten Betrag auf ein gesperrtes Bankkonto überweisen und eine gesetzliche Krankenversicherung beantragen.

Als erste digitale Plattform und Lösungsanbieter für internationale Studierende, die nach Deutschland reisen, stellt Fintiba sicher, dass Studierende auf einfache Weise den korrekten Betrag auf ein gesperrtes Bankkonto überweisen und eine gesetzliche Krankenversicherung beantragen.

Wer ist Fintiba

Studieren in Deutschland ist für viele ein großer Traum, doch der Weg dahin hält einige Herausforderungen bereit. Als erster digitale und weltweit führende Lösungsanbieter begleitet und erleichtert Fintiba dieses Vorhaben für Personen aus dem außereuropäischen Ausland, die in Deutschland studieren oder arbeiten wollen. Bisher konnten bereits internationale Studierende aus über 190 verschiedenen Ländern ihren Traum mit der Unterstützung von Fintiba erfüllen.

Als zentrales Lösungsangebot dient dabei das digitale, vom Auswärtigen Amtes anerkannte Sperrkonto, das in nur wenigen Schritten und in kürzester Zeit vollständig online eröffnet werden kann.

 Neben dem Sperrkonto bietet Fintiba den Studierenden außerdem die benötigten Krankenversicherungen für Visum und Immatrikulation an der Universität an. Darüber hinaus profitieren Studierende, die den Service von Fintiba nutzen, von zahlreichen weiteren kostenlosen Services wie bspw. einem digitalen Study Guide oder Sprachangebote, die darauf ausgerichtet sind, die Planung und Umsetzung eines Studiums in Deutschland zu erleichtern.

Dank der schnellen und volldigitalen Abwicklung über die Web- und Mobile- App ist eine Sperrkontoeröffnung in weniger als 10 Minuten möglich. Für die Bereitstellung des Sperrkontos kooperiert Fintiba mit der Hamburger Sutor Bank, einer deutschen Privatbank mit Vollbanklizenz. So wird sichergestellt, dass das Sperrkonto bei einer deutschen Bank mit einer deutschen IBAN eröffnet wird. Dies ist von besonderer Bedeutung, damit das Sperrkonto auch bei der Beantragung eines Aufenthaltstitels bei den Ausländerbehörden innerhalb Deutschlands akzeptiert wird.

Fintiba bietet neben dem deutschen Online-Sperrkonto außerdem das Fintiba Plus Paket an, welches maßgeschneiderte Lösungen für jeden Schritt des Umzugs nach Deutschland beinhaltet.

Lösungen innerhalb des Fintiba Plus Pakets:

Visum

· Deutsches Online-Sperrkonto

· Kostenlose Reisekrankenversicherung

Universität

· Gesetzliche und/oder private Krankenversicherung

Deutsch lernen

· Kostenlose Sprachangebote

Start in Deutschland

· Freie Auswahl an kostenlosen Girokonten

· Kostenlose ISIC-Karte für 3 Jahre

· Kostenloser Welcome Guide

· Freier Zugang zum Fintiba Study Guide

· Chance auf ein jährliches Fintiba Stipendium

Die im Paket inbegriffenen Krankenversicherungen werden basierend auf nur wenigen Angaben der Studierenden an deren jeweilige Situation angepasst.

Maßgeschneidert auf die individuelle Situation der Studierenden werden innerhalb des Fintiba Plus Pakets die Krankenversicherungsbescheinigungen für die Behörden und die Universität direkt zusammen mit der Sperrbestätigung ausgestellt, ohne dass zusätzliche Dokumente oder ein Besuch bei einem lokalen Versicherungsbüro benötigt werden. Durch eine Kooperation mit renommierten Versicherungspartner wird hierbei sichergestellt, dass allen behördlichen Anforderungen entsprochen und eine reibungslose Immatrikulation möglich wird. Neben der breiten Abdeckung von Versicherungsleistungen stehen den Studierenden zusätzliche Services wie bspw. ein Live-Chat mit Versicherungsexperten, Arzttermin-Service und Video-Chat Beratung zur Verfügung. Fintiba kooperiert hierbei mit den renommierten Versicherern MAWISTA und DAK Gesundheit.

Neben dem Sperrkonto und der Krankenversicherung bietet Fintiba weitere Angebot wie bspw. zum Thema Wohnen in Deutschland mit einer auf die Bedürfnisse internationaler Studierender zugeschnitten Mietkautionsversicherung und Haftpflichtversicherung.

Darüber hinaus erhalten Studierende Zugriff auf den Fintiba Study Guide und diverse kostenlose Sprachangebote, welche die Studierenden auf einen Aufenthalt in Deutschland vorbereiten sollen.

Für alle Fragen zu Visa, Sperrkonten und Krankenversicherung steht das internationale Team mit fast 20 verschiedenen Nationalitäten den Studierenden täglich mit individueller Betreuung online oder telefonisch zur Verfügung. Das Ziel von Fintiba ist, Studierende auf dem Weg nach Deutschland, die bestmögliche Unterstützung zu bieten und sie ganz im Sinne der Mission #feelslikehome auch während ihres Aufenthaltes in Deutschland ein bisschen wie zuhause fühlen zu lassen.

Häufig Gestellte Fragen

1. Das Online-Sperrkonto kann innerhalb von 10 Minuten eröffnet werden. Zur Eröffnung des Sperrkontos ist lediglich der Reisepass erforderlich.

2. Nachdem das Konto im Namen des Studierenden eröffnet wurde, kann der gewünschte Sperrbetrag überwiesen werden.

3. Nach Geldeingang auf dem deutschen Konto wird automatisch die Online-Sperrbestätigung sowie die Krankenversicherungsbescheinigung für den Visumtermin ausgestellt.

4. In Deutschland angekommen, dient die Krankenversicherungsbestätigung zur Immatrikulation an der Hochschule.

5. Die monatlichen Auszahlungen können nun in der Fintiba App auf ein deutsches Konto eingerichtet werden. Dieses Konto kann bei jeder beliebigen Bank in Deutschland eröffnet werden. Fintiba bietet außerdem Unterstützung bei der Eröffnung eines Girokontos.

Die Gebühren für das Sperrkonto sind die einmalige Kontoeröffnungsgebühr von € 89,00 und die monatliche Kontoführungsgebühr von € 4,90. Die Zahlung der Kontoführungsgebühren stoppt, sollte das Visum abgelehnt und/oder das Konto geschlossen werden.

Innerhalb des Fintiba Plus Pakets bietet Fintiba eine kostenlose Reisekrankenversicherung im Wert von € 95,00 an. Die zusätzlichen Versicherungen für den Aufenthalt in Deutschland liegen bei ca. € 30 für die die private und ca. € 100 für die gesetzliche Krankenversicherung.

Neben der Chance auf ein jährlich vergebenes Fintiba Stipendium, welches ein Bestandteil des Fintiba Plus Pakets ist, bietet die Kooperation mit Fintiba weitere Möglichkeiten exklusiver Stipendien für die Studierende der BSBI im Gesamtwert von bis zu 2.000 Euro pro Jahr. Zusätzlich hierzu erhalten Studierende 15 € Taschengeld für den Aufenthalt in Deutschland, wenn sie sich für das Fintiba Plus Paket entscheiden.