Enquire Now

Die BSBI kündigt eine Stipendienpartnerschaft mit Fintiba an

Die Berlin School of Business and Innovation (BSBI) hat eine Stipendienpartnerschaft mit Fintiba angekündigt, dem ersten deutschen Plattform- und Lösungsanbieter für internationale Studierende, die im Land bleiben möchten. Sie startete offiziell am 23. Oktober und ist für alle neuen Studierenden verfügbar.

Im Rahmen der Partnerschaft kann sich jede/r Studierende der BSBI, der/die Dienstleistungen von Fintiba nutzt, für ein Stipendium in Höhe von 400 € qualifizieren. Die BSBI kann pro Jahr bis zu fünf Studierende für dieses Stipendium nominieren.

Zu den Kriterien, die von der BSBI bei der Vergabe des Stipendiums berücksichtigt werden, zählen unter anderem die akademische Leistung und die Teilnahme an verschiedenen von der Hochschule organisierten Veranstaltungen. Zudem wird die Nutzung von Fintiba-Dienstleistungen den Studierenden dabei helfen, die vor dem Beginn ihres Studiums einzureichenden Dokumente zusammenzustellen.

Fintiba ist nicht nur seit 2017 Marktführer für die Bereitstellung von Online-Sperrkonten für deutsche Visumsanträge, sondern bietet auch weitere Produkte und Services an, wie den Antrag auf Krankenversicherung, einen Studienleitfaden für Deutschland und noch viel mehr.

Eine innovative App macht es möglich, die Abläufe auf leichte Art und Weise zu verwalten und erleichtert Nicht-EU-Bürgern damit den Weg nach Deutschland.

Mircea Raicu, Visa and Compliance Manager an der BSBI, sagte: „Wir freuen uns darüber, unseren Studierenden die Chance auf eine Nominierung für ein Stipendium zu geben. Nachdem sie sich mit der ganzen Bürokratie herumgeschlagen haben, wird dies eine verdiente Belohnung für diejenigen sein, die an der BSBI ein bemerkenswertes Engagement zeigen.“